Hallo, du wunderbare Seele,


In unserem Jahreslauf sind wir in der Erntezeit, der bunten und magischen Herbstzeit angekommen.

Die Tage werden nun immer kürzer, die Dunkelheit und damit einhergehend empfängt uns immer mehr Stille und Ruhe.

Für mich ist dies nicht nur die Zeit in der Herbstwinde mein Haar zerzausen und ich den bunten Blättern nachjage, sondern es beginnt die Zeit der langsamen aber stetigen inneren Einkehr.

So ist der Erntemonat auch ein Monat der Dankbarkeit, die ich mit offenem Herzen begrüße.

Bewusst können wir unseren Blick auf Mutter Erde wenden, die uns reichhaltig mit ihren wunderbaren Gaben beschenkt. 

Für mich ist es die Zeit, in der ich nochmal in Liebe zurückblicke auf all die Gaben, die mir mein Leben bis jetzt in diesem Jahr schenkte. 


Dabei entsteht in mir eine tiefe Dankbarkeit. 

Denn die Erkenntnis, dass alles was wir brauchen, immer da ist, dringt in meinen Herzensraum und verwurzelt sich und webt sich in mein Sein.

Das Wissen, das wir Kinder der Erde sind, in einer Zeit in der die Verbindung zur Natur immer schwächer wird, empfinde ich es als magisch und kostbar wahrzunehmen, welcher Reichtum uns umgibt.

So kann mit dem bunten Tanz der fallenden Herbstblätter, der innere Zweifel, die Sorgen und das Mangelbewusstsein- mit seinen stetigen neuen Wünschen- losgelassen werden. 

Denn mein Augenmerk gilt in jenen Momenten nur der Fülle im Leben.  

Sich gewahr werden, was alles schon gut läuft, was da ist und glücklich macht, bewirkt einem einen inneren Reichtum- der wieder in die Dankbarkeit führt.


Der Oktober ist ein Monat, in der die Vorratsschränke, genauso gefüllt sind wie unser Innerstes.

Die Energie des Herbstes und den Zustand der Fülle können wir wunderbar integrieren, wenn wir eine Rückschau halten und in Dankbarkeit die Schätze wahrnehmen, die uns das Leben geschenkt hat.

So genährt können wir den Blick nach vorne wenden, in die Energie der kommenden letzten Monate des Jahres und ihren Botschaften lauschen.


So heiße ich den Herbst und all seine bunten Facetten mit offnen Herzen Willkommen und gebe mich diesen Kräften hin.

Dabei liebe ich das Zelebrieren von Ritualen, die mir helfen den Botschaften im Innen und Außen zu lauschen oder die mich in die Ruhe bringen-auch wenn es draußen (Arbeit, Familie, Wetter…) tobt.

Es folgt gleich ein Dankesritual, dass du für dich praktizieren kannst, um dich auf die Energien des Herbstes einzuschwingen und den neuen Rhythmus des Lebens in dir Willkommen zu heißen.

Ich sage auch Euch Danke! Danke für die gemeinsame Zeit, für die Fragen die mich immer wieder erreichen, für das viele wunderbare Lob und auch für die konstruktive Kritik.

Danke Euch von Herzen!

Mutter Erde Dankesritual

Du brauchst: 4 Kerzen

bequemer Sitzplatz

kleines Deckchen

(Entweder/und)Blumen, Kürbis, bunte Herbstblätter, Früchte, Symbole die für dich den Herbst symbolisieren


Suche dir einen ruhigen gemütlichen Platz aus, dieser kann drinnen oder draußen sein.

Richte dich gemütlich ein-so das du eine kleine Weile dort sitzen kannst.

Bereite vor dir ein kleines Deckchen oder Tuch aus auf dem du deine Herbstsymbole liebevoll platzierst-

Jetzt richtest du dir einen heiligen Raum ein, indem du vier Kerzen nimmst und in jede Himmelsrichtungen eine stellst und sie anzündest. 

Wenn du magst lade die Himmelsrichtungen ein deinem Dankesritual beizuwohnen und es zu bekräftigen.

Schließe deine Augen, bringe deine linke Hand an dein Herz und die rechte darüber.

Verbinde dich mit deiner Herzenergie, atme in den Herzensraum hinein.

Wenn du das Gefühl hast du bist in deiner Liebe angekommen, sprich laut:“ Ich danke dir Mutter Erde für……… . Hier kann es aus dir heraussprudeln. Alles wofür du Dankbar bist darf gesagt werden.

Ob es für die reichhaltigen Früchte, der wunderbare Gesang der Vögel, oder oder ist. Es können die kleinen, wie auch die ganz großen Dinge.

Werden du deine Worte aussprichst, nimm wahr wie du dich dabei fühlst. 

Je dankbarer wir sind umso reicher fühlen wir uns. 

Dankbarkeit ist eine wunderbare Praxis sich genährt und reich zu fühlen.


Nun wende deinen Blick nach links und lasse deinen inneren Blick auf die Geschehnisse des Jahres schweifen. Wofür bist du in deinem Leben Dankbar?

Was darfst du auch in Liebe, Respekt und Dankbarkeit loslassen?

Wenn du hier Antworten bekommst, dann lasse mit einem tiefen Ausatmen, dass los, was jetzt bereit ist zu gehen.

Wenn du losgelassen hast, wende deinen Blick nach rechts (Zukunft) in den Herbst hinein. Heiße hier die kommenden Monate, mit all ihren Energien Willkommen. 

Verbinde dich mit den Energien des Herbstes und erhalte eventuell Visionen, Bilder von der neuen Kraft dieser Zeit.


Wenn du magst kann dich auch eine Räuchermischung aus Kiefern/Fichtennadel/harz, weißer Copal, Alraune, Rainfarn, Salbei begleiten.


Ich wünsche dir eine bunte und kuschelige Herbstzeit und genieße Mama Erde und dich selbst.


In love and light


Claudia Sternenweberin





Hat dir dieser Blogartikel gefallen, dann teile ihn doch auf…

Pin It on Pinterest

Share This