Schamanismus

Wege in die Anderswelt

Räuchern stellt den Kontakt mit den Spirits her

Herzensweg

Schamanismus im Ur-Wege

Im schamanischen Kontext sind Probleme und Krankheiten eine Störung des Gleichgewichts. Manchmal ist es die Entfremdung zu seiner Mit- und Umwelt oder zu sich selbst, die zum Konflikt oder zur Krankheit führt.

Damit wir immer wieder in unsere Mitte kommen, biete ich schamanische Behandlungen, Rituale, Feste, Abende, Seminare und eine schamanische Ausbildung an.

Meine Erfahrungen mit dem Schamanismus sind vielfältig, da ich bei vielen unterschiedlichen Schamanen und Schamaninen gelernt habe.

Dadurch bildete ich mir eine liebevolle, lebendige, tolerante und aufgeschlossenene Sicht auf den Menschen und die Welt.

Mutter Erde

Was ist Schamanismus?

Der Schamanismus ist die älteste spirituelle Praxis in der Geschichte der Menschheit, die überall in der Welt ausgeübt und gelebt wurde und bis heute praktiziert wird.

Prähistorische Funde, insbesondere die steinzeitlichen Höhlenmalereien in Frankreich, die schamanische Rituale darstellen, zeigen, dass auch in Europa die schamanischen Wurzeln sehr weit zurück reichen.

Im schamanischen Weltbild ist alles was uns umgibt belebt und beseelt und wird daher mit großem Respekt betrachtet und behandelt. Unsere Welt ist eine Welt in der alles mit allem verbunden ist. In dieses Netzwerk gehört auch der Mensch.

erfahre mehr

Obwohl der Begriff des Schamanen aus dem Sibirischen kommt und mit Hitze und Feuer arbeiten heißt, wurde der Schamanismus überall gelebt. Für sibirische Schamanen ist das Feuer das Symbol für Transformation. Schamanen besitzen die Fähigkeit sich Selbst, Krankheiten und vieles mehr zu transformieren. Er ist ein Wandler oder Brückenbauer zwischen den Welten.  

So stehen sie mit den Spirits der Anderswelt in Verbindung und können mit ihrer Hilfe das geistige Prinzip in unserer Realität manifestieren. Einige Aufgabengebiete der Schamanen sind unter anderem; Behandlungen seelischer Probleme, harmonisierung bei Erkrankungen von Mensch, Tier und Umwelt sowie ein guter Zuhörer zu sein und Ratschläge zu geben. Oft sind sie Wissende der Pflanzenmedizin.

Der Schamanismus zeigt uns, dass es mehr Wirklichkeiten als nur eine gibt. Er lehrt uns, dass zwischen allem was ist, eine Verbindung besteht und wir ein Teil dieser Verbindungen sind. Wir erfahren, das alles belebt ist, selbst ein Stein. Es ist eine Erfahrungswissenschaft, d.h. wir schaffen Wissen durch das eigene Erleben.

Schamanismus ist ein Weg, um in Harmonie mit allem zu schwingen, zu spüren das wir nicht getrennt, sondern ein Teil des großen Ganzen sind.

Meine Erfahrung mit dem Schamanismus ist, dass wir nach und nach, durch die Hilfe unserer Krafttiere, Spirits oder Geistführer, Kraftlieder und Informationen erhalten, um unsere eigene Rituale zu leben und Harmonien wieder herzustellen. 

Pin It on Pinterest

Share This